Übungen 2021


Monatsübung April

Kellerbrand und Silobergung

 

 

Am 09. April konnten wir, nach fünf langen Monaten in denen die Aus- und Weiterbildung ausschließlich online durchgeführt wurde,  wieder in den realen Übungsbetrieb einsteigen. 

 

Unser Ausbildungsbeauftragter BI Raffael KALT und Gruppenkommandant OLM Bernd WERNISCH haben dafür gleich zwei anspruchsvolle Szenarien vorbereitet, welche jeden einzelnen Kameraden entsprechend forderte.

 

So musste in der Erstphase ein Brand in einem Erdkeller bekämpft werden, wobei hier die Schwerpunkte auf die richtige Vorgehensweise des Atemschutztrupps bei einem sauerstoffkontrollierten Brand, taktische Ventilation und auf der entsprechenden Wasserversorgung lag. 

 

Nach erfolgter Brandbekämpfung übernahm unser MRAS-Beauftragter HLM Gerald DIETRICHSTEINER die Mannschaft für das zweite Szenario. Eine Person war bei Arbeiten an einem Hackschnitzelsilo abgestürzt und musste geborgen werden. Auch diese Situation konnte durch unsere Spezialkräfte schnell und sicher gelöst werden.  

 

Ein herzlicher Dank gilt der Familie WERNISCH, für die zur Verfügung stellen des Übungsgeländes, sowie die Versorgung nach der Übung.




Übungen 2020


Monatsübung November

Technische Einsätze - Verkehrsunfall

 

Die für 05. November geplante Monatsübung musste, bedingt durch die strengeren Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus wieder virtuell abgehalten werden.

 

in einem Zoom-Meeting trafen sich zahlreiche Kameraden und wurden durch BI Raffael KALT auf die Herausforderungen bei technischen Einsätzen insbesondere jedoch auf die Gefahren bei Verkehrsunfällen geschult.

 

Wir hoffen jedoch alsbald wieder die Möglichkeit der realen Übungsgestaltung genießen zu können.

 




Monatsübung Oktober

Gefährliche Stoffe 

 

Am 05. Oktober fand die Monatsübung diesmal unter dem Motto "Umgang mit gefährlichen Stoffen" statt.

 

Am Gelände eines Sägewerkes in unserem Einsatzgebiet konnte diesem Thema gerecht geübt werden und gleichzeitig das Unternehmen besichtig und sicherheitstechnisch beraten werden.

 

Wir bedanken uns für die Möglichkeit der Übung und bei unserem Zugskommandant HBM Gerald MAYER für die Durchführung.

 




Monatsübung september

Praktische Funkübung

 

Die Monatsübung September wurde dazu genutzt die Ortskenntnisse unserer Kraftfahrer sowie die Routine beim Funken unserer restlichen Kameraden aufzufrischen und dabei auch sämtliche Hydranten und Wasserbezugsstellen in unserem Einsatzbereich zu überprüfen und zu spülen.

 




Monatsübung August

Fahrzeugbrand - gemeinsame Übung mit der Feuerwehr Glanegg-Maria Feicht

 

Die Monatsübung August fand diesmal gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Glanegg-Maria Feicht, in Tauchendorf statt.

 

"Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen, Fahrzeug beginnt zu brennen" - mit diesem Übungseinsatzbefehl startete die spektakuläre Monatsübung.

 

Am Gelände einer Schottergrube wurde durch unseren Ortsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter BI Alexander ZECHNER sowie durch Kameraden ROGATSCH der FF Glanegg-Maria Feicht ein umfangreiches Szenario aufgebaut.

 

Schon auf der Anfahrt zum Übungsobjekt stiegen über der Schottergrube dicke Rauchschwaden auf und das ersteintreffende Fahrzeug, stellte fest, dass sich das Fahrzeug bereits in Vollbrand befand. Sofort setzte der Atemschutztrupp Zweikirchen mit unserem MTS - Löschsystem, die ersten Brandbekämpfungsmaßnahmen.

 

Nach dem Eintreffen des RLFA 2000 Glanegg-Maria Feicht, konnte mittels Schaumrohr der Fahrzeugbrand endgültig abgelöscht werden. Weiters wurde zeitgleich mit der technischen Rettung am zweitbeteiligten Unfallfahrzeug begonnen. Mit den Akku-Rettungsgeräten der FF Glanegg-Maria Feicht wurden die beiden eingeklemmten Personen aus dem Fahrzeug befreit.

 

Als die Arbeiten bereits kurz vor dem Abschluss standen, wurde durch die Einsatzleitung nur wenige Meter entfernt, ein zweiter Brand entdeckt. Eine Gartenhütte stand in Flammen. Auch dieser Brand wurde durch die Atemschutztrupps der beiden Feuerwehren in kurzer Zeit abgelöscht.

 

Bei der Nachbesprechung lobten sowohl die Übungsgestalter als auch die Kommandanten der Feuerwehren Zweikirchen, OBI Martin WEISS und Glanegg-Maria Feicht, BR Heinz ZEPPITZ, die professionelle und kameradschaftliche Zusammenarbeit.

 

Der Übungsabschluss fand bei ausgezeichneter Verpflegung im Rüsthaus Glanegg-Maria Feicht statt.




Monatsübung Juli

Unwetter / Hochwasser / Sturm 

 

 

Passend zur aktuellen Jahreszeit fand am 05.07.2020 die Monatsübung Juli, mit dem Übungsziel bei Starkwetter-Ereignissen richtig vorzugehen, unter der Leitung unseres Ortsfeuerwehrkommandanten OBI Martin WEISS, statt.

 

Neben einer kurzen Theorie-Einheit, zur Vorbereitung auf Gefahren die bei derartigen Einsatzlagen auftreten, wurden auch die Erkenntnisse aus dem letzten Hochwassereinsatz im November 2019 in Gurk aufgearbeitet.

 

Anschließend verlegten wir mit beiden Fahrzeug und unserem KAT-Anhänger in den Bereich Kreuth, wo wir sämtliche Pumpen und Aggregate in Betrieb nahmen um sie für die Unwettersaison 2020 einsatzbereit zu wissen.




Monatsübung Juni

Wirtschaftsgebäudebrand mit Photovoltaikanlagen

 

Für die erste "scharfe Übung" nach der Corona-Pause hat sich unser Ausbildungsbeauftragter und Gruppenkommandant BI Raffael KALT etwas besonders überlegt.


Passend zum Übungsthema Wirtschaftsgebäudebrand, wurden die Inhalte des Webinares "Brandeinsatz mit Photovoltaikanlagen" welches ein paar Tage zuvor von der Landesfeuerwehrschule abgehalten wurde, eingebaut.

 

So galt es bei dieser praxisnahen Übung drei verschiedene Szenarien abzuarbeiten:

- Brand eines landwirtschaftlichen Gerätes im Stall

- Personenrettung aus dem Stall sowie vom Dach

- Umgang mit der Photovoltaikanlage des Objektes

 

Alle 3 Szenarien konnten von den Kameraden perfekt und in kurzer Zeit bewältigt werden. Davon beeindruckt zeigte sich auch unser Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Friedrich MONAI, der uns bei dieser Übung über die Schulter schaute.

 

Er dankte den Kameraden der FF Zweikirchen für die Disziplin und den Zusammenhalt während der letzten Monate und betonte das strategische Gewicht der kleinen Ortsfeuerwehren wie Zweikirchen.

 

Wir bedanken uns auch recht herzlich bei den Besitzern des Übungsobjektes, Familie HAFNER-KRAGL für die Möglichkeit ihren Betrieb zu beüben sowie für die hervorragende Verpflegung!

 




MONATSÜBUNG Mai



Virtuelle Monatsübung - Menschenrettung und Absturzsicherung

 

Wie schon im April fand auch am 05.05.2020 wieder eine virtuelle Monatsübung statt.

 

Übungsthema des Monats Mai war Menschenrettung und Absturzsicherung. Sicher ein Thema für die Praxis, doch wir konnten mit der mittlerweile bewährten Technik über WhatsApp viele neue Inhalte zu diesem Thema mitnehmen.



Monatsübung April

Virtuelle Monatsübung - Flur-/Wiesen-Waldbrand

 

Da uns die Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus auch mit voller Härte trafen, musste der Übungsbetrieb umgestellt werden.

 

Unser Gruppenkommandant und Ausbildungsbeauftragter BI Raffael KALT nahm sich dieser Herrausforderung an und gestaltete die Monatsübungen kurzer Hand so um, dass sämtliche Inhalte über WhatsApp an alle Kameraden vermittelt werden konnten. 

 

Mit Videos und Schulungsbeispielen konnten die Kameraden die Übungsinhalte zielgerichtet aufnehmen.




Monatsübung März

Taktische Ventilation

 

Am 05.03.2020 wurde gemäß unserem Übungsplan das Thema taktische Ventilation und Druckbelüftung beübt.

 

In einem kurzen Theorievortrag bekamen wir einen Einblick in diese spannende Materie. Im Anschluss wurde das theoretische Wissen in der Praxis veranschaulicht.




Monatsübung Februar

Gerätekunde

 

Die Februarübung stand ganz im Zeichen des technischen Dienstes. 

 

Sämtliche Gerätschaften wurden in Betrieb genommen und dabei die Handhabung beübt.




Monatsübung Januar

Knotenkunde

 

Am 05.01.2020 fand unsere erste Monatsübung im neuen Jahr statt. Unser Jugendbeauftragter HLM Gerald DIETRICHSTEINER frischte unser Fachwissen im Bereich Knotenkunde und Seiltechnik auf!

 

Nicht nur für MRAS geschulte Kameraden eine sinnvolle Übung.